Begleitende Krebstherapie mit Hypnose, Hofheim

Begleitende Krebstherapie

Hypnotherapeutische Begleitung – eine wirksame Ergänzung zur medizinischen Krebstherapie.

Hypnose und Selbsthypnose hilft Ihre Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

Schnell wirksam ist Hypnotherapie bei der Reduktion von Übelkeit, Erbrechen und anderen Nebenwirkungen während der Chemotherapie und bei Schmerzen.

Längerfristiges Ziel der Hypnotherapie ist der (Wieder-)Aufbau des Immunsystems. Ein leistungsfähiges Immunsystem ist ein sehr wichtiger Faktor für eine dauerhaft erfolgreiche Krebstherapie. Die Erkenntnisse der Psycho-Neuroimmunologie zeigen uns, dass Gefühle, Vorstellungen und Glaubenssätze eine direkte Auswirkung auf das Immunsystem haben. Psychische Belastungen beeinträchtigen es, positive Stimmungen wie Freude und Selbstvertrauen aktivieren und stärken das Immunsystem.

Durch gelenkte Vorstellungen kann das Immunsystem zu verstärkter Aktivität und gezielter Arbeit am Tumor veranlasst werden. Das geschieht meistens in Form von Bildern, aber auch durch Empfindungen, wie z.B. „wandernde Wärme".

Nutzen können die Möglichkeiten der Hypnotherapie auch Angehörige, vor allem auch Eltern von krebskranken Kindern. Sie werden zum Kontakt mit ihren inneren Kraftquellen geführt und können dann aktiv ihre Kinder, sowohl im Krankenhaus als auch anschließend zu Hause, unterstützen.